Seit der Satzungsänderung im Jahr 2015, liegt der Fokus von TEILEn e.V. auf dem Schutz von Kindern im Straßenverkehr. Diese Ausrichtung passt ideal zu unserer Branche, denn Teilehersteller, -Händler und Werkstätten arbeiten für die Verkehrssicherheit. Die Übernahme von Verantwortung für Kinder auf unseren Straßen verschafft uns Aufmerksamkeit und Respekt in der Öffentlichkeit.

m
Ebenfalls ins Jahr 2015 fällt der Beginn unserer Kooperation mit dem Verein Aktion Kinder-Unfallhilfe. Er ergänzt uns nicht nur deshalb ideal, weil der führende Versicherer des Straßenverkehrsgewerbes (Kravag) der Träger ist. Auch unsere Ziele sind deckungsgleich. Schon seit der ersten Kontaktaufnahme lautete das Motto: Lasst uns Kräfte bündeln und gemeinsame Sache machen.

m
Viele Projekte wurden so seither entwickelt oder aber bestehende Maßnahmen zusammen finanziert. Dazu gehört beispielsweise eine Lernsoftware für den Straßenverkehr im Internet, die von Lehrern, Erziehern und Eltern genutzt wird. Oder aber die Verteilung von reflektierenden Sicherheitskrägen und Leuchtarmbänder an Elementarschulen, Kindergärten und Kitas. Auch ein Gemeinschaftsprojekt der “Aktion Mensch” mit TEILEn e.V. und der Kinder-Unfallhilfe, bei der die Durchführung eines Fahrzeug-Sicherheitschecks in Werkstätten mit einem Monatslos von „Aktion Mensch“ belohnt wurde.

m
Ganz besonders großen Anklang findet seit Jahren die Idee, Notarzt- und Rettungswagen mit Trost-Teddies auszustatten. Erleidet ein Kind einen Unfall, hilft der Kuschelbär in sehr vielen Fällen über den ersten körperlichen wie seelischen Schmerz hinweg. Ärzte und Sanitäter nehmen diese Unterstützung für ihre Arbeit genauso gerne an wie die Kleinen den Trost-Teddy in den Arm. Schon hunderte der Bären wurden über die Rettungsdienste verteilt. Auch im Jahr 2018 unterstützt TEILEn e.V. diese und weitere Aktionen mit Spenden, die unsere Mitglieder durch den Jahresbeitrag zur Verfügung stellen.

m